Liste mit gemeldeten MMS-Heilerfolgen

AIDS /HIV
Akne
 Aktinische Keratose
Allergien
Allergische bronchiale Aspergillose
Alzheimer-Krankheit
Amyothrophe Lateralsklerose (ALS)
Amöbenruhr
Angina
Ankylosierende Spondolitis
Anämie
Anthrax
Aphthen
Apoplex
Arthritis
Arthrose
Asthma
Atherome
Autismus
Augen-und Sehstörungen
Autoimmunerkrankungen
Bandwurminfektionen
Basaliom
Bauchspeicheldrüsenerkrankungen
Bauchspeicheldrüsenkrebs
Bazin-Krankheit
Bartonellose
Beta-Thalassämie minor
Bipolare Störungen
Blasenentzünungen
Blutschwamm
Blutergüsse
Bluthochdruck
Borreliose
Bronchitis
Brustkrebs
Brustentzündung
Brustwarzenentzündung
Candidamykosen
Chickungunya-Infektion
Chronic Pelvic Pain Syndrome CPPS
Chronische Depression
 chronische Fettleibigkeit
Chronisches Müdigkeitssyndrom
Chronische Nierenerkrankungen
Chronische lymphatische Leukämie
Cervicalsyndrom
Colitis ulcerosa
 Cushing-Syndrom
Dakriocystitis
 Darmkrebs
Durchfall
Dengue-Fieber
Diabetes mellitus Typ I und II
Diverticulitis
Dornwarzen
Durchblutungsstörungen
Ekzeme
Eppstein Barr-Viruserkrankung
Erkältung
Erythema nodosum
Fibromyalgie
Fieber
Fistel
Furunkel
Gebärmutterhalskrebs
Gelenkschmerzen /-entzündungen
Gelbfieber
Giardia Lamblia
Gicht
Gonorrhöe
Grippe
Gürtelrose
Gehörverluste
Haarausfall
Hämorrhoiden
Halsschmerzen
Harnwegsentzündung
Hautausschlag

Hautpilz
Hautkrebs
Hefeinfektionen
Helicobacter
Hepatitis A,B,C
Herpes labialis, Genitalis
Herpes zoster
Herzklopfen
Herzrhythmusstörungen
Entzündliche Herzkrankheiten
Heuschnupfen
Hornissenstich
Humane Papillomviren HPV
Hirnhautentzündung
HPV Viren
Hyperthyreose
Ichialgie
Idiopathischer dilatativer Kardiomyopathie
Interstitielle Zystitis
Insektenstiche
Karies
Karpaltunnelsyndrom
Katarakt
Kieferentzündungen
Knochenschmerzen
Knochenkrebs
Kehlkopfentzündung
Knieschmerzen
Konjunktivitis
Kondylomen
Kopfschmerzen
Krampfadern
Diverse Krebsarten
Lebensmittelvergiftung
Lähmungen
Leishmaniose
Lepra
Leukämie
Leukozytose
Leukytosis
Lungenentzündung
Lungenkrebs
Lupus erythematodes
Lymphome
Lyme-Borreliose
Magengeschwüre
Magen-Darminfektionen
Malaria
Mandelentzündung
Megaösophagus
Melanom
Meningitis
Metastasen in Knochen
Metastasiertes Mammakarzinom
Migräne
Mittelohrentzündung
Morbus Crohn
Morbus Crushing
Morgellons
MRSA-Infektion
Morbus Dupuytren
Mückenstiche
Müdigkeit
Multiples Myelom
Multiple Sklerose (MS)
Muskelrheuma
Muskelverspannungen
Muskelschmerzen
Muskelzerrungen
Muskelverspannung
Myasthenia gravis
Myokardinfarkt
Mykoplasmenerkrankungen
Myom
Nagelpilz
Nagelerkrankungen
Narbenprobleme
Nasenverstopfung
Nebenhöhlenentzündung
Nesselsucht
Neurodermitis
Neuropathie
Nierenerkrankungen

Nierensteine
Nierenversagen
Osteopenie
Osteoporose
Osteosarkom
Ovarialzyste
Paradontosen
Parasitenbefall
Parkinson-Krankheit
Parvovirus
Pfeiffersches Drüsenfieber
Perianal Abzess
Pickel
Pilzbefall der Nasennebenhöhlen
Pilzerkrankungen
Pollenallergie
Polyarthritis
Prostatitis
Psoriasis
Q-Fieber
Raynaud-Syndrom
Restless Legs Syndrom
Reizblase
Reizdarm (RDS)
Retinoblastom
Rheumaschmerzen
Röteln
Ruhr
Sarkoidose
Scharlach
Schilddrüsenerkrankungen
Schleimbeutelentzündung
Schwermetallvergiftungen
Skoliose
Schuppenflechte
Schweinegrippe
Sepsis
Shigellose (Ruhr)
Sichelzellenanämie
Sinusitis
Sodbrennen
Sonnenallergie
Soor im Mund
Soor im Genitalbereich
Spinalkanalstenose
Spannungskopfschmerzen
Spondylitis ankylosans
Stimmlippenlähmung
Stirnhöhlenentzündung
Stirnhöhlenvereiterung
Syphillis
Tuberkulose TBC
Tetanus
Thrombozytopenie
Tinnitus
Tonsillitis
Trigeminusneuralgie
Tumore
Typhus
Übergewicht
Unverträglichkeiten
Verbrennungen der Haut
Verbrühungen der Haut
Vergiftungen
Vorhofflimmern
Warzen
Windeldermatitis
Windpocken
Wundheilstörungen
Zahnfleischbluten
Zahnfleischentzündungen
Zahnwurzelentzündungen
Zeckenbiss
Zirrhose
Zysten
Zystische Fibrose
Nierenentzündungen
Norovireninfektion
Ödeme
Offenes Bein
Ohrenentzündungen
Ösophaguserkrankungen

Diese Liste ist weder fachlich korrekt noch vollständig. Sie zeigt jedoch, dass die meisten Erkrankungen auf Keime oder auf Vergiftungen zurückzuführen sind, auch bei Krankheiten bei denen die Schulmedizin keine oder andere Erklärungen hat. Beides kann Chlordioxid angehen.

Wir behaupten nicht, wenn Du eine der obigen Krankheiten hast, dass MMS zu 100% bei Dir wirken wird. Dazu wären zahlreiche evidenzbasierte Doppelblindstudien erforderlich. Außerdem sind die Gründe für die Entstehung einer Krankheit oft sehr vielfältig und individuell. Was bei dem Einem wunderbar hilft, hilft dem Anderen ein bisschen und dem Dritten überhaupt nicht. Es sind aber Einzelmeldungen oder zusammengefasste Erfahrungsberichte, die einem zumindest Hoffnung machen dürfen. Von diesen Erfahrungen sollte jeder zumindest Kenntnis haben. Ob man sich dann für oder gegen eine solche Eigenbehandlung mit MMS entschliesst, entscheidet jeder bitte in Eigenverantwortung. Zieht man auf der anderen Seite die maximal möglichen Nebenwirkungen wie Übelkeit und Durchfall in Betracht, hat man eigentlich nichts zu verlieren.

Falls auch Du eine aussergewöhnliche oder eindeutige Heilerfahrung mit MMS beisteuern möchtest, reiche uns wenn möglich Befunde (vor und nachher) und eine kurze Beschreibung Deiner Vorgehensweise ein. Wir versichern Dir, dass die Veröffentlichung anonym und erst nach DeinerFreigabe erfolgt. Du darfst diese Freigabe auch jederzeit wieder zurückziehen.

Hilf anderen Betroffenen und der MMS-Gemeinde diesen Erfahrungsschatz aufzubauen.

Leserbriefe (schick uns Deine Erfahrungen)

Lieber Ali Erhan,

tausend Dank für Ihre Super-Seite und die vielen, so gut aufbereiteten Informationen! Ich habe schon vorher von MMS gehört, aber immer in einer solchen Form, die mich nie richtig angesprochen hat. Hier war es völlig anders. Ihr Buch und die Vorträge, die ich von Ihnen gehört habe, haben mich derart gepackt, dass ich es selber probiert habe.

Dabei war ich eigentlich gar nicht krank, hatte keine Schmerzen oder mir bewusste Probleme. Aber die Aussicht, krankmachende Bakterien, Pilze und Krankheitskeime mit Chlordioxyd abtöten zu können (falls ich denn doch welche hätte) war zu verlockend.

Interessant war das allererste Glas, das ich, selbst angemischt, in der Hand hielt. Obwohl ich Ihr Buch aufmerksam gelesen hatte und mit meinem Ingenieursverstand für sehr nachvollziehbar erkannt habe, dass Chlordioxyd keinesfalls eine Schädigung hervorrufen kann, kamen mir doch plötzlich Bedenken. Das war wie Schwarze Magie! Hatte da nicht irgend so ein Arzt vor dem „unverantwortlichen Irrsinn“ gewarnt, unbedarfte Menschen würden eine „Selbstvergiftung“ vornehmen... Dabei halte ich mich für durchaus sehr gut informiert und halte mich für jemanden, der sehr wohl hinter die Kulissen schaut. Gerade deshalb war ich über meine Reaktion sehr überrascht und ich habe mich gefragt, wie wird dann wohl erst ein mainstream-hirngewaschener Mensch reagieren?! Diese permanente Hetze hat also sehr wohl eine Wirkung!

Aber keine richtig abschreckende für mich. Zum Glück! Das erste Glas habe ich noch sehr obervorsichtig in kleinster Dosierung getrunken, dann wurde ich aber schnell mutiger und habe drei Wochen lang das 1000er Protokoll durchgeführt.

Als ich gesagt habe, dass ich keine Beschwerden hatte, war das nicht ganz richtig. Ich hatte seit vielen Jahren bereits immer einen entzündeten Hals. Nach jedem Brötchen, jedem Mittagessen, jedem Kuchen etc. blieb mir da etwas hängen. Die Folge war, dass ich nach jeder Mahlzeit husten musste, mich räuspern musste, wieder husten... Das dauerte gerne mal eine halbe Stunde oder länger! Tagtäglich! Zum Glück für mich war das alles aber ohne Schmerzen. Ich hatte mich bereits so sehr daran gewöhnt, dass ich es bewusst gar nicht mehr wahrgenommen habe. Es gehörte für mich einfach zum Leben dazu. Aber meine Umwelt, vor allem meine Frau, waren davon sehr genervt. „Bist du endlich fertig mit dem Husten!“ hörte ich öfters...

Dann, nach etwa 2 Wochen 1000er Protokoll, sagte meine Frau plötzlich zu mir: „Sag mal, du hast doch gerade gegessen – und du hustest ja gar nicht mehr!“ Tatsächlich. Da wurde mir das erst bewusst. Der Hals und der obere Teil der Speiseröhre waren plötzlich frei! Ganz und gar! Schon seit Tagen, es war mir nur nicht richtig aufgefallen. Es blieb nichts mehr hängen, es kratze nichts mehr, ich brauchte nicht mehr zu husten! Das war sagenhaft! Eine Entzündung wurde geheilt, die mir gar nicht so recht bewusst gewesen war weil sie bereits seit Jahren Teil meines Lebens gewesen war. Weg! Einfach so weg!! Wunderbar!!!

Lieber Ali, dass ist mit Ihr Verdienst! Ein Ergebnis Ihrer wunderbaren Arbeit! Tausend Dank!!!

Allerdings jetzt noch eine Nachtrag. Ich habe dann MMS abgesetzt. Und siehe da, nach ca. 3 Wochen kam dieser Hustenreiz wieder, deutlich schwächer, aber eben doch als kleines Rezidiv. Zum Glück habe ich jetzt angefangen mich mit der Neuen Medizin zu befassen, und schnell war klar, was die Ursache der Entzündung war: ein Brockenkonflikt, etwas das ich nicht schlucken konnte. Konkret: All die Lügen in der Presse, die Unterdrückung alternativer Heilmethoden (wie MMS, Neue Medizin...), all der politische Irrsinn, die verbrecherischen Kriege der angeblich freien demokratischen Welt – all das war für mich „schwer zu schlucken“. Folge: Entzündung von Hals und oberer Speiseröhre.

Ich bin nun dabei, durch ein verändertes Denken dieses Problem zu lösen. Denn dies ist die Ursache der Entzündung. Sie haben nämlich völlig recht: MMS heilt gar nichts. Aber es gibt Entlastung, Kraft zu neuen Einsichten und ein Gefühl davon, wie eine Heilung aussehen kann, wenn die Ursache der Krankheit nicht immer wieder neu durch falsches Denken und Verurteilen gestartet wird.

Ich bin sicher, das werde ich ganz hinbekommen. Aber der Auslöser hierfür war die unglaubliche Erfahrung der Wirkung von MMS – die ich ja an dieser Stelle überhaupt nicht erwartet hatte!!!

Lieber Ali Erhan, ich erwarte keine Antwort von Ihnen. Ich weiß, dass Sie viel Post bekommen. Dieser Bericht soll nur eine Rückmeldung und ein herzliches Dankeschön sein. Wenn Sie es als Erfahrungsbericht (ganz oder in Teilen) veröffentlichen wollen, habe ich nichts dagegen. Ich glaube sogar, dass viele Menschen der „Trutherszene“ dieselbe Problematik haben; zumindest ein Freund, der ebenfalls sehr genau die Mißstände in der Welt betrachtet, hat genau das gleiche Problem.

Ihnen alles Gute und weiterhin Kraft, Selbstvertrauen und Energie für Ihre so wichtige Aufklärungsarbeit!

Dipl.-Ing. B. D., Studienrat (Name der Redaktion bekannt)