Dead Zone – alles schon lange geplant?

Und jetzt wird es gruselig:

2003 also vor genau 17 Jahren gab es in der US-TV-Serie Dead Zone die Folge “Plague” / Plage. In diesem Mystery-Thriller basierend auf dem Roman “Dead Zone – das Attentat” nach Stephen King kommen alle Merkmale dieser Corona/Covid-19/Sars-CoV-2 Pandemie namentlich vor:

  1. Es handelt sich um einen tödlichen Virus.
  2. Dieser stammt von einem mutierten Grippe-Virus ab.
  3. Der Virus wird im Film Corona-Virus genannt.
  4. Der Virus soll aus China stammen.
  5. Der Virus löst unter anderem Fieber und ein respiratorisches Syndrom aus.
  6. Als Gegenmittel findet der Held der Serie das Mittel Chloroquin, ein bekanntes Malaria-Heilmittel. Und alle Infizierten überleben wie durch ein Wunder.

Entweder gibt es so etwas wie Zeitreisen oder dieser Filmplot entstammt einem Think-Tank und das wiederum bedeutet diese ganze Pandemie war schon vor über 17 Jahren von langer Hand detailliert geplant. 

In welchem Film leben wie hier eigentlich?

Scroll to Top