5.6 MMS-Tipp Nr. 6 DMSO-Narbenlösung

Home / E-Books / 5.6 MMS-Tipp Nr. 6 DMSO-Narbenlösung

(nach Dr. Hartmut Fischer www.pranatu.de)

Dieser wunderbare Tipp kommt vom DMSO-Spezialisten Dr. Hartmut Fischer persönlich. Selbst Jahre alte Narben von Verletzungen und OPs können nahezu vollständig wieder verschwinden. Irgendwie scheint DMSO bei der Zellerneuerung darauf hinzuwirken, dass die alte Zellstruktur und -ordnung wiederhergestellt wird. DMSO kann auch DNA-Schäden z.B. von Strahlenschäden wieder reparieren und ist als Notfallmittel bei jeder Strahlentherapie vorzuhalten.

Anmischen der Narbenlösung:

Zuerst werden 35 Gramm Magnesiumchlorid in 1 Liter Wasser gelöst. Ein Sprüh- oder Tropf-Fläschchen (siehe Bezugsquellen unten) wird dann zur Hälfte mit DMSO gefüllt und 2 Ampullen Procain dazu gegeben. Dieses Gemisch mit dem obigen Magnesiumwasser auffüllen bis Flasche voll. Das DMSO darf nicht in Berührung mit Kunststoffen kommen! Für die Übertragung von Flüssigkeiten aus Ampullen am Besten eine Spritze mit Kanüle verwenden. Diese Lösung dann dunkel aufbewahren!

Anwendung der Narbenlösung:

Bei guter Verträglichkeit jeden Tag einmal die Narben damit großzügig benetzen (Wattestäbchen oder Finger) und lange einwirken lassen bevor wieder Kleidung drüber kommt.

Das restliche Magnesiumwasser einfach aufheben oder täglich ein Schnapsglas voll in einem Getränk verdünnt konsumieren. Es ist ein wunderbares Mittel zur Gefäßreinigung.

Übrigens: Eine Narbe hat jeder Mensch: ….. am Bauchnabel. Ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen, dass dabei auch sehr intensive geistig-seelische Prozesse angestoßen werden können. Also hinlegen, Nabel freimachen, eintröpfeln, Augen zu und genießen!

Bezugsquellen:

– Magnesiumchlorid Link

– DMSO und Dosier-Set (Spritze und Tropfflasche) Link
– 2 St. Procain Pasconeural 2% 5ml Ampullen (Apotheke Deines Vertrauens)