4.2.4 Erfolge bei HIV / AIDS

Home / E-Books / 4.2.4 Erfolge bei HIV / AIDS

Als erster Mediziner führte der Arzt Dr. Klaus Schustereder in Zusammenarbeit mit den Gesundheitsbehörden der Zentralafrikanische Republik eine Studie zur Wirkung von Chlordioxid bei HIV/AIDS Kranken durch. Dr. med. Klaus Schustereder distanziert sich zwar von den vielen Heilversprechen, welche durch Jim Humble gemacht werden, anerkennt aber die therapeutische Wirkung von Chlordioxid bei der Behandlung von HIV/AIDS. Er plädiert für eine umfassende klinische Studie in Zusammenarbeit mit staatlichen Behörden um das Potential von Chlordioxid zur Behandlung von epidemiologischen Krankheiten besser zu verstehen. Des Weiteren fordert Dr. med. Schustereder pharmakologische Studien um die Wirkungsweise von Chlordioxid zu verstehen. Dr. med. Schustereder erklärt in diesem Interview, warum Afrika therapeutische Ansätze braucht, welche folgenden Kriterien entsprechen sollen: Effizienz, Non-Toxizität, Kostengünstigkeit und kulturelle Integrierbarkeit. Laut Schustereder entspreche Chlordioxid diesen Kriterien und sieht folglich in diesem Mittel ein potentielle Chance vielen Menschen in der Dritten Welt zu helfen.

Das National Institutes of Health (NIH), einer Behörde des Ministeriums für Gesundheitspflege und Soziale Dienste der Vereinigten Staaten, veröffentlichte eine Studie zum Einsatz von Chlordioxid bei der Reinigung von Spenderblut, welches diese Wirkung auch im Labor bestätigte. Insbesondere wurde dort die Wirkung von Chlordioxid (MMS) auf “AIDS Viren” untersucht. Verwendet wurden zwei Verdünnungen einer Stammlösung aus 15% Milchsäure und ca. 2.8% Natriumchlorit. Die 1:150 Verdünnung zeigte eine signifikante, aber nicht komplette Eliminierung des HIV-1, die 1:100 verdünnte Stammlösung eliminierte die im Blut befindlichen “AIDS Viren” zu 100% innerhalb von 5 Minuten in vitro.

Fazit: Die von Jim Humble proklamierte breitbandige Wirksamkeit von MMS bei einer Vielzahl von Krankheiten ist durch Studien und Erfahrungsberichte mehr als hinlänglich belegt!

Fakten:

– Malaria-Studie Link Archiv

– Studie Dioxychlor Archiv

– Seegarten-Klinik Schweiz Link Archiv

– Natriumchlorit von der EU als Arzneimittel zugelassen Link Archiv

– Wikipedia Eintrag zu Natriumchlorit Link Archiv

– Erfolge in Afrika bei HIV/AIDS Link 

– National Institutes of Health „Chlordioxid eliminiert AIDS/HIV-Viren“ Link Archiv
– Patent zur Blutdesinfektion mit Chlordioxid Link Archiv

– Buch „MMS klinisch getestet-Buch“ Link